Ujjayi, der Meeresrauschen-Atem

Ujjayi-Atem-YogaHallo Yoga-Erfurt,

das Thema dieser Woche ist der Atem.

Ujjayi – der Meeresrauschen-Atem ist der Begleiter in deiner Yogapraxis er schenkt dir Kraft und Leichtigkeit, hilft dabei den Geist auf die Spur zu bringen.

Er durchzieht wie ein roter Faden die gesamte Yogapraxis und ummantelt in den dynamischen Abläufen die Bewegung, gibt Stabilität sowie Durchlässigkeit in den stehenden Asanas.

Ujjayi, der Meeresrauschen-Atem

ist der Atem, der dich durch deine gesamte Yogapraxis führt.

Er begleitet dich wie ein guter Freund, der immer da ist, dir Kraft mit der Einatmung und Lösung mit der Ausatmung schenkt.

Der Ujjayi hilft dir den Geist zu fokussieren, erzeugt Hitze und fördert den Reinigungsprozess im Körper.

Hierfür verenge leicht deine Stimmritze und lass deinen Atem gleichmäßig lang mit der Ein- und Ausatmung fließen, so dass ein sanftes Meeresrauschen-Geräuch für dich hörbar wird.

Stelle dir vor, mit der Einatmung riechst du an einer wohlduftenden Blume, mit der Ausatmung könnte ein Spiegel beschlagen.

Ujjayi-Atem-Yoga

Mit der Einatmung wird deine Bauchdecke weit, der Rücken gewinnt an Länge. Mit der Ausatmung ziehe den Nabel nach innen Richtung Wirbelsäule.

Verbinde dich immer wieder mit dem Ujjayi-Atem in deiner Yogapraxis und lass diesen den Schlüssel dafür sein, von allem äußeren Denken mehr zum inneren Spüren und Fühlen zu kommen.

Trete so in Verbundenheit mit Bewegung / Körper, Atem und Geist.

Schreibe einen Kommentar