Der Fisch – YogaAsana

Hallo Yoga Erfurt,
der Fisch lässt uns schwimmen in Herzöffnung und Urvertrauen. So wird der Brustkorb gedehnt, die Schilddrüse harmonisiert und das Nervensystem beruhigt.Das alles wird, im liebevollen Gesang und Gitarrenspiel, von Krissi Gundermann begleitet.
Ich freue mich auf Dich, Mittwoch 18.00 Uhr, zu YOGA im PARK.
Andrea

der_fisch_Yoga_Asana

Der Fisch

Sanskrit: Matsyasana
Die Asana lässt deinen Brustkorb weiten, deinen Atem vertiefen und dein Herz öffnen.

Technik:
1. Liege auf dem Rücken, deine Beine sind parallel und lang nach vorn abgelegt!
2. Lege deine Hände mit der Handinnenfläche zum Boden gerichtet, unter deinem Becken/Po ab!
3. Ziehe die Zehenspitzen nach oben und spanne die Oberschenkel an!
4. Beginne jetzt aufmerksam und achtsam deine Brustwirbelsäule (BWS) nach oben zu wölben.
5. Schiebe dabei deine Ellenbogen in den Boden, deine Schultern ziehen zurück und lass deinen Brustkorb weit werden!
6. Wie von selbst fließt deine Halswirbelsäule in die Bewegung rein, so dass dein Kopf sich nach hinten zum Schädeldach aufrichtet.
7. Richte deinen Kopf nur so weit auf, wie es sich für deine Halswirbelsäule gut anfühlt und begegne dir selbst in liebevoller Achtsamkeit! „Nichts muss alles kann !“
8. Verweile hier für einige tiefe Atemzüge, erlebe die Öffnung im Brustkorb und die Weite im Herzen.
9. Gehe langsam und behutsam mit der Ausatmung aus der Asana „Der Fisch“ raus und spüre nach.
Wirkung:
Durch die weite Öffnung des Brustkorbes, kommt es zur Vertiefung der Atmung
Aufgrund der Halsstreckung zieht die Schilddrüse ihren Nutzen aus der Asana und erfährt eine positive  harmonisierende Wirkung
Muskuläre aktive Arbeit des Rückenstreckers, vor allem im unteren Rücken.

Dehnung der Halsmuskulatur, der Brustkorbvorderseite, sowie des Zwischenrippenraums.

Die gerade Bauchmuskulatur wird gedehnt und arbeitet gleichzeitig exzentrisch, um den Organen Widerstand zu leisten.

Wissenswertes:
Schilddrüse lat. Glandula thyreoidea ist eine Hormondrüse bei den Wirbeltieren. Sie befindet sich bei Säugetieren am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Beim Menschen hat sie die Form eines Schmetterlings.

Die Hauptfunktion der Schilddrüse besteht in der Iodspeicherung und Bildung der iodhaltigen Schilddrüsenhormone Triiodthyronin und Thyroxin, diese spielen eine wichtige Rolle für den Energiestoffwechsel und das Wachstum einzelner Zellen und des Gesamtorganismus.

Affirmation:

Vertrauensvoll öffne ich mich und lasse meinen Herzraum erweitern. Mit offenem Herzen schenke ich Vertrauen in alles, was ist. Mein Herz ist voller Liebe.

Weitere Asanas: 

Adler | Baum | Berg | Bogen | Boot | Brett | Dreifuß | Fisch | Held/Krieger 1 | Held/Krieger 2 | Held/Krieger 3 | Herabschauender Hund | Kobra | Krähe | Mächtige  | Schulterbrücke | Sonnengruß | Windmühle